Showcase


Blick unter den Gletscher – dank hochauflösender Myonen Tomographie

Gletscher haben das Antlitz der Alpen und insbesondere der Schweiz massgeblich geprägt. Forscher der Universität Bern planen, mit Hilfe der Myonen Tomographie die Basis eines alpinen Gletschers am westlichen Rand des Eigers zu vermessen. Dazu haben sie im Tunnel der Jungfraubahnen mehrere Detektoren installiert, so dass sie zur Basis des Eigergletschers orientiert sind. Mit diesen Detektoren, bestehend aus einem Silber-Bromid Gel, werden eintreffende Myonen registriert. Aus den Bildern lässt sich dann die Basis des Eigergletschers in drei Dimensionen berechnen. Die Forscher möchten ein detailliertes Bild über die Erosionsmechanismen steiler Gletscher mit Hilfe dieser Daten bekommen.

Weiterlesen

 

Schweizer Konsortium beteiligt sich an europäischem Netzwerk für CO2-Forschung

Der Verbrauch von fossilen, kohlenstoffhaltigen Brennstoffen zeigt sich am Konzentrationsanstieg von Kohlendioxid (CO2). Die neu etablierte europäische Forschungs-Infrastruktur «Integrated Carbon Observation System (ICOS-ERIC)» erstellt harmonisierte, hochpräzise Daten zum besseren Verständnis des Kohlenstoffkreislaufs. Das Schweizer Konsortium, bestehend aus Forschungsgruppen der ETH Zürich, der Empa, der WSL, der MeteoSchweiz und der Universitäten Basel und Bern, beteiligt sich aktiv an dieser Infrastruktur durch Messungen in Davos und in der Forschungsstation Jungfraujoch.

Weiterlesen